Datenschutzhinweise

Die WattFox GmbH, Engelbergerstr. 21 in 79106 Freiburg betreibt die vorliegende Website. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst, beachten die geltenden Datenschutzgesetze und wollen Sie, die Nutzer (alle Besucher und Verwender, wobei diese und andere Begrifflichkeiten als geschlechtsneutral zu verstehen sind) unserer Website und Datengeber, im Folgenden darüber informieren, wie wir diesen Schutz gewährleisten, welche Art von Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, um Ihnen unsere Dienstleistungen im Rahmen des vorliegenden Angebotsvergleichs bieten zu können. Unter www.youronlinechoices.com kann ein umfassendes Opt-out (Deaktivierung) für die Verwendung von Cookies vorgenommen werden, unter https://adssettings.google.com/authenticated ist dies speziell für Google Dienste möglich. Detailliertere Informationen zu verwendeten Cookies und welche Einstellungsmöglichkeiten es gibt, sind insbesondere in Kapitel 7 zu finden.

1 Zusammenfassung des Ablaufs der Datenerhebung und Datennutzung

Zu unseren Hauptleistungen gehört die Beantwortung und Bearbeitung von Anfragen und die damit verbundene vertragliche Leistungserfüllung. Die durch den Nutzer zur Verfügung gestellten Daten werden ausschließlich zweckgebunden im Rahmen des Angebotsvergleichs verwendet. Um die Anfrage bearbeiten und den Prozess der Angebotserstellung anstoßen zu können, ist es erforderlich, dass WattFox Informationen erhält zum Anfrager und zum geplanten Vorhaben. Damit diese Daten vollständig und korrekt vorliegen und um eine möglichst unverzügliche Anfragenbearbeitung zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass WattFox-Mitarbeiter die Anfrager telefonisch kontaktieren sowie ggf. unterstützend per E-Mail kommunizieren. Aus diesem Grund ist die Angabe der Telefonnummer des Anfragers Voraussetzung zur Einleitung eines Angebotsvergleichs durch die WattFox GmbH. Die erhobenen Daten werden gespeichert und mit den Profilen der Partnerunternehmen abgeglichen. Auf diese Weise identifiziert WattFox mithilfe eines Matching-Algorithmus die für die Bearbeitung der Anfragen geeigneten Partnerunternehmen und leitet die Anfragedaten an diese weiter, sofern hierzu eine Einwilligung erteilt wurde. Solche Partnerunternehmen können Hersteller, Händler, Dienstleister wie Energieberater oder Mittler sein inklusive solcher wie die DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH (Datenschutz DAA), die wie WattFox selbst keine direkter Anbieter sind, sondern auch Anbieter als Partnerunternehmen haben, an die sie die Anfragendaten ggf. nach einer weiteren vorherigen telefonischen Anfragedatenüberprüfung weiterleiten, wobei solche Mittler nur dazu unterstützend hinzugezogen werden, damit WattFox seinen Anfragern einen besseren Angebotsvergleich bieten kann, z.B. dann, wenn WattFox für das betreffende Produkt in der relevanten Region nicht genug Anbieter mit freien Kapazitäten finden kann für einen Vergleich mehrerer Angebote.

Die Partnerunternehmen verwenden die Daten, um Anfrager telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren und entsprechend der Bedürfnisse des Anfragers Angebote zu erstellen. Die hierzu erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Zur Qualitätskontrolle- und Sicherung kann es erforderlich sein, dass Anfrager nach Abschluss der Vermittlung nochmals telefonisch oder per E-Mail von der WattFox GmbH kontaktiert werden. Der Anfrager kann dem jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dazu kann sich der Anfrager per E-Mail an datenschutz@wattfox.de abmelden.

Sofern nachfolgend nichts anderslautendes ausgeführt wird, speichert WattFox erhobene Daten nur solange es erforderlich ist zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks oder für die Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten. Derartige gesetzlichen Aufbewahrungspflichten können sich insbesondere aus Vorschriften des Handels- und Steuerrechts ergeben.

2 Einwilligung durch Nutzung unserer Dienste und Widerruf

Mit der Übermittlung der Anfragedaten durch Absenden der Anfrage über das Online Formular per Klick auf den jeweiligen Absende-Button, was eine Bestätigung der Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise erfordert, oder via E-Mail, erklären Sie sich als Anfrager bzw. Absender damit einverstanden, dass zur Erfüllung des Vermittlungsvertrags zwischen Ihnen und WattFox und damit zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage die angegebenen Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Mit dem Stellen der Anfrage werden auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert. Diese sind einfach zugänglich durch eine Verlinkung der AGB in der Fußzeile der Website. Um alle erforderlichen Angaben für den Angebotsvergleich erheben und prüfen zu können, darf die WattFox GmbH die angegebene(n) Telefonnummer(n) und E-Mail Adresse zur Kontaktaufnahme nutzen.

Diese Einwilligung kann jederzeit und formlos per Post an WattFox GmbH, Engelbergerstr. 21, 79106 Freiburg oder per E-Mail mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Per E-Mail ist hierzu die Adresse datenschutz@wattfox.de vorgesehen. Widerruf-Nachrichten werden regelmäßig auch über info@ (verwendet im Impressum) und kundenservice@ (verwendet zur Bestätigung des Eingangs einer Anfrage) Mailadressen empfangen und zur Bearbeitung an den Datenschutz weitergeleitet.

Damit Sie Beratung und Vergleichsangebote bekommen zu den Produkten und Dienstleistungen, für die Sie sich interessieren, leiten wir die von Ihnen angegebenen Anfragedaten an relevante Anbieter weiter, sofern Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben. Diese Zustimmung wird protokolliert in Schriftform sowie durch Voicefiles dokumentiert, sofern der Erstellung solcher Aufzeichnungen zuvor explizit zugestimmt wurde, damit wir die Erlaubnis zur Datennutzung der Interessenten gemäß gesetzlicher Rechenschaftspflichten (Art. 5, Abs. 2 DSGVO) nachweisen können.

3 Begriffe im rechtlichen Kontext

Bevor im weiteren Verlauf auf rechtliche Sachverhalte eingegangen wird, möchten wir zunächst in die zugehörigen Begriffe einleiten:

3.1 EU-DSGVO (auch DSGVO genannt)

Der Begriff EU-DSGVO (nachfolgend auch „DSGVO“) meint die Datenschutz-Grundverordnung. Es handelt sich dabei um eine Grundverordnung der Europäischen Union, mit der geregelt wird, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden dürfen. Zur Information kann der Gesetzestext der DSGVO über den folgenden Link eingesehen werden:

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016R0679

3.2 Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

3.3 Personenbezogene Daten und betroffene Person

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

3.4 Verarbeitung

„Verarbeitung“ meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3.5 Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

3.6 Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ meint eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

3.7 Empfänger

Der „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

3.8 Dritter

„Dritter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

3.9 Einwilligung

„Einwilligung“ der betroffenen Person meinte jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

3.10 Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

„Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“ meint eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

3.11 Gesundheitsdaten

„Gesundheitsdaten“ personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.

3.12 Unternehmen

„Unternehmen“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

3.13 Aufsichtsbehörde

Die „Aufsichtsbehörde“ ist eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.

3.14 Maßgeblicher und begründeter Einspruch

Der „maßgeblicher und begründeter Einspruch“ meint einen Einspruch im Hinblick darauf, ob ein Verstoß gegen diese Verordnung vorliegt oder nicht oder ob die beabsichtigte Maßnahme gegen den Verantwortlichen oder den Auftragsverarbeiter im Einklang mit dieser Verordnung steht, wobei aus diesem Einspruch die Tragweite der Risiken klar hervorgeht, die von dem Beschlussentwurf in Bezug auf die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen und gegebenenfalls den freien Verkehr personenbezogener Daten in der Union ausgehen.

4 Begriffe im technischen Kontext

Bevor im weiteren Verlauf auf technische Sachverhalte eingegangen wird, möchten wir zunächst in die zugehörigen Begriffe einleiten:

4.1 Dateisystem

Das „Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

4.2 Cookies

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die durch eine Website mittels Ihres Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Diese Textdateien können dazu gedacht sein technische Sachverhalte wie einen Warenkorbmechanismus zu realisieren oder aber auch dazu Ihr Besucherverhalten zu identifizieren. Hierzu können die Textdateien mit Identifikationsmerkmalen und Zusatzinformationen versehen sein.

4.3 Serverlogs

Serverlogs sind Logfiles, welche vom Webserver erstellt werden und den Zugriff auf eine Website dokumentieren. In einem Logeintrag können eine Vielzahl von Informationen erhoben werden, so bspw. die Zugriffszeit, der Browsertyp, die IP-Adresse des Besuchers, usw.

4.4 Referrer

Der Referrer bezeichnet die Website, über die man zur Seite des Verantwortlichen gelangt ist. Bei Serverlogs kann bspw. der Referrer ausgelesen werden.

5 Rechte der betroffenen Person

Die Rechte der Betroffenen ergeben sich aus der DSGVO sowie aus den jeweiligen nationalen Rechtsbestimmungen zum Datenschutz. Sollten Sie Ihre Rechte geltend machen wollen, so bitten wir Sie, über die eingangs geschilderte Möglichkeit Kontakt mit unserem Datenschutzbeauftragten aufzunehmen. Nachfolgend wollen wir Sie auf Ihre Rechte hinweisen, welche sich aus der DSGVO, insbesondere Kapitel 3, ergeben:

5.1 Informationspflicht

Die betroffene Person hat ein Recht darauf, Informationsauskunft über die hinterlegten personenbezogenen Daten der betroffenen Person zu erhalten, wenn die Erhebung der Daten bei der betroffenen Person stattgefunden hat oder wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden. Entsprechendes ist in Kapitel 3 Art. 13 und 14 DSGVO geregelt.

5.2 Auskunftsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO.

5.3 Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

5.4 Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der Gründe gemäß Art. 17 DSGVO zutrifft.

5.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen aus Art. 18 DSGVO gegeben ist.

5.6 Mitteilungspflicht

Der Verantwortliche teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

5.7 Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

5.8 Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.9 Beschwerde bei Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes des Verantwortlichen wenden.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Stuttgart

6 Angaben zum Verantwortlichen

Der Verantwortliche gemäß Art. 24 DSGVO ist nachfolgend aufgeführt:

WattFox GmbH
Engelbergerstraße 21
79106 Freiburg

Weitere Angaben über den Verantwortlichen erhalten Sie im Impressum:

[Link zum Impressum]

7 Eingesetzte Webtechnologien

7.1 Verschlüsselung der Datenübertragung

Wir verwenden das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer), um die Übermittlung und Anfrage von Daten an unsere Website zu verschlüsseln. Hierzu setzen wir einen 128-Bit-Schlüssel mit SHA256-Hash ein.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7.2 Serverlogs

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • Anonymisierte IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung kommt (Referrer),
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Sprache und Version der Browsersoftware

7.3 Cookies

Bei der Nutzung unserer Website werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, im Browser Ihres Endgerätes die Speicherung von Cookies zu unterbinden. Ein genereller Widerspruch zum Einsatz von Cookies kann z.B. über die Website www.youronlinechoices.com erklärt werden. Gespeicherte Cookies können in der Systemeinstellung des verwendeten Browsers gelöscht werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Möglicherweise kommt es bei deaktivierten Cookies zu technischen Einschränkungen bei der Verwendung der Website.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies,
  • Persistente Cookies.

7.3.1 Transiente Cookies
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

7.3.2 Persistente Cookies
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

7.4 Google Font API

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

7.5 Social Media

Es können folgende Social-Media-Plug-ins eingesetzt werden: Facebook, Xing. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 der vorliegenden Datenschutzhinweise genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook und Xing wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA;
http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084,
http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

7.6 Facebook, Custom Audiences und Facebook-Marketing-Dienste

Innerhalb unseres Onlineangebotes wird aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes und zu diesen Zwecken das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"), eingesetzt.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. "Facebook-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Das Facebook-Pixel wird für Tracking, Remarketing, interessenbasiertes Marketing eingesetzt und dient ferner dazu, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachzuvollziehen, in dem wir sehen, ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Event“).

Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie, d.h. eine kleine Datei abspeichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, können verarbeitete Daten wie Nutzungsdaten und Metadaten mit Ihrem Facebook Profil verknüpft werden. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal in auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen.

Des Weiteren nutzen wir beim Einsatz des Facebook-Pixels die Zusatzfunktion „erweiterter Abgleich“ (hierbei werden Daten wie Telefonnummern, E-Mailadressen oder Facebook-IDs der Nutzer) zur Bildung von Zielgruppen („Custom Audiences“ oder „Look Alike Audiences“) an Facebook (verschlüsselt) übermittelt. Weitere Hinweise zum „erweiterten Abgleich“: https://www.facebook.com/business/help/611774685654668.

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Opt-Out: Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen. Außerdem kann für die EU auf folgender Seite ein Opt-out vorgenommen werden: https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices.

7.7 Facebook Social Plugins

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

7.8 Google Marketing Services, insb. Google Ads

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Für Remarketing, Tracking, interessenbasiertes Marketing, Custom Audiences und Profiling werden bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (Permanent-Cookies, Third-Party-Cookies; statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen primär dazu, sog. Conversions (hierbei handelt es sich um definierte Online Marketing Ziele, wie zum Beispiel ein Donwnoad, eine Newsletter-Eintragung oder eine über die Website versendete Nachricht) zu messen. Nur auf diese Weise können Werbemaßnahmen so optimiert werden, dass sie gezielt und relevant ausgespielt werden und damit Werbekosten pro Conversion kontrolliert werden können. AdWords-Kunden erfahren außerdem Nutzungsdaten wie die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Des weiteren können Metadaten und Conversion-IDs verarbeitet werden.

Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services "DoubleClick" Werbeanzeigen Dritter einbinden. DoubleClick verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Wir können auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. AdSense verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Ebenfalls können wir den Dienst „Google Optimizer“ einsetzen. Google Optimizer erlaubt uns im Rahmen so genannten "A/B-Testings" nachzuvollziehen, wie sich verschiedene Änderungen einer Website auswirken (z.B. Veränderungen der Eingabefelder, des Designs, etc.). Für diese Testzwecke werden Cookies auf den Geräten der Nutzer abgelegt. Dabei werden nur pseudonyme Daten der Nutzer verarbeitet.

Außerdem können wir „Signale“ nutzen, um geräteübergreifende Informationen zum Nutzungsverhalten von Nutzern, welche ein Google Konto haben, dort angemeldet sind und dort der Nutzung dieser Daten und personalisierten Anzeigen zugestimmt haben, zu nutzen. Über „Meine Aktivitäten“ im Google Nutzerkonto können offengelegte Daten eingesehen und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gelöscht werden.

Ferner können wir den "Google Tag Manager" einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten. Die Nutzungsrichtlinien für diesen Dienst sind hier zu finden: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar. Zur Offenlegung kann folgende Anschrift genutzt werden: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Eine Verarbeitung von Daten in Drittländern findet nicht statt. Die Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://adssettings.google.com/authenticated. Weitere Schutzmaßnahmen neben dem Opt-out und Pseudonymisierung sind IP-Masking und ein bestehender Auftragsverarbeitungsvertrag.

7.8.1 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet und verarbeitet die unter Punt 7.8 genannten Datentypen, u.a. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Eine Datenverarbeitung in Drittländern findet nicht statt. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: https://policies.google.com/?hl=de, sowie die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Verhinderung des Einsatzes von Google Analytics, also Opt-out: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de (Browser-Add-On Google Analytics), https://adssettings.google.com/, https://adssettings.google.com/authenticated (Einstellung für Werbeanzeigen).

8 Externe Links

Die Firma ist nicht für den Inhalt von Webseiten verantwortlich, die durch eine Verlinkung erreicht werden und nicht von der Firma selbst erstellt wurden. Sie ist als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Von diesen eigenen Inhalten sind externe Links zu unterscheiden, die auf von anderen Anbietern bereitgehaltene Webseiten verweisen. Durch den externen Link hält die Firma lediglich fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte ist sie nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen (d.h. auch von rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalten) positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei externen Links und den damit verbundenen Querverweisen handelt es sich stets um dynamische Verweisungen. WattFox hat bei der erstmaligen Verknüpfung den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie ist nicht dazu verpflichtet diese Inhalte ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Sollte die Firma nachträglich selbst feststellen oder von Dritten darauf hingewiesen werden, das eine konkrete Website, zu der sie einen externen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihr dies technisch möglich und zumutbar ist.

9 Newsletter

Wir bieten unseren Nutzern an, sie zu relevanten Neuigkeiten Rund um unsere Angebote in Form von Newslettern inklusive werblicher Informationen auf dem Laufenden zu halten; hierzu zählen nicht die Benachrichtigungen, die im Rahmen von und zur Erfüllung von Vertrags- und Geschäftsbeziehungen verwendet werden. Voraussetzung zum Newsletter Versand ist die Erteilung einer Einwilligung durch den Nutzer oder die gesetzliche Erlaubnis. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Jede dieser von WattFox an seine Nutzer gesendete E-Mail enthält Informationen zu Widerrufsmöglichkeiten sowie eine einfache Widerrufsmöglichkeit in Form eines Abmelde-Links, auf den man klicken und seine Abmeldung bestätigen kann (sog. Opt-out Links). Für einen Widerruf stehen auch die E-Mail Adresse datenschutz@wattfox.de sowie die im Impressum angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Versendete E-Mails können Tracking-Technologien erhalten, um die Nutzung der E-Mails nachvollziehen zu können. Für die Auswertungen werden die genannten Daten mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID verknüpft. Darin enthalten sind eine Empfangsbestätigung sowie Informationen zur Interaktion mit dem dargebotenen Inhalt. Auch im Newsletter erhaltene Links werden mit dieser ID verknüpft sowie Interaktionen auf der Website, zu der der jeweilige Link führt.

Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Ein solches Tracking ist zudem nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking.

Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang von E-Mails mit werblichem Charakter rund um die Themen Gebäude, Investitionen und Energie einverstanden. Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Gespeichert werden zum Zweck des Newsletterversands und der Möglichkeit zur Nachweiserbringung der Anmeldung und Einwilligung E-Mail Adresse, Anrede, Name und Nutzungsdaten, also Anmeldezeitpunkt, Bestätigungszeitpunkt, IP-Adresse sowie teilweise Interaktionsdaten (Öffnung E-Mail und Klick auf Link). Notwendige Angabe für den Bezug des Newsletters ist eine gültige E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, f DSGVO; Art. 7 Abs.1 DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym, sofern diese nicht zu Nachweiszwecken für die erteilte Einwilligung weiterhin benötigt werden, andernfalls werden die Daten spätestens nach 3 Jahren gelöscht.

Der Versand der Newsletter erfolgt unter anderem mittels der E-Mail-Marketing Software von CleverReach GmbH & Co. KG (Mühlenstr. 43, 26180 Rastede) oder Newsletter2Go GmbH (Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin). Die Datenschutzbestimmungen dieser Versanddienstleisters können Sie hier einsehen:

https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/,

https://www.newsletter2go.de/datenschutz-uebersicht/.

10 Weitergabe an Dritte

Zur Erbringung der Services zur Fachbetriebsvermittlung und Angebotserstellung leiten wir die von Ihnen schriftlich oder telefonisch angegebenen personenbezogenen Daten an Fachbetriebe, Händler, Hersteller o.Ä. weiter, die in Ihrer Region mittelbar oder unmittelbar tätig sind. Die bei der Anfrage bereitgestellten Kontaktdaten werden von uns zur Verifizierung der Echtheit der Anfrage und zur Kontaktaufnahme durch unsere Partnerunternehmen benötigt. Im Anschluss an die Vermittlung erfolgt in der Regel eine Kontaktaufnahme per Telefon und/oder Mail durch die Anbieter.

Wir geben Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S1. lit a. DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen sowie zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht im Zusammenhang mit der Wahrung von Rechtsvorschriften erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

11 Datenverarbeitung und Widerspruch

Widerspruchsrecht: Die Datenspeicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, hierzu genügt eine kurze Nachricht an datenschutz@wattfox.de. Der Betreiber dieser Website, die WattFox GmbH, hält sich strikt und nach bestem Wissen und Gewissen an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Die personenbezogenen Daten, die auf den WattFox-Websites zum Zwecke der Organisation von Angebotsvergleichen verwendet werden, werden ausschließlich an ausgewählte und explizit benannte Anbieter weitergeleitet, sofern der Anfrager dieser Form der Datennutzung ausdrücklich zugestimmt hat. Diese erteilte Erlaubnis kann jederzeit widerrufen und die Löschung der Daten eingeleitet werden. Je nach Art der vom Nutzer bereitgestellten Daten und Anfragen werden auch Informationsmails mit Neuigkeiten aus der Branche versendet. Es werden Daten der Interessenten bzw. Website-Besucher wie Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Metadaten, Vertragsdaten und Inhaltsdaten zur Erbringung von Vertragsleistungen, insbesondere der Umsetzung eines Angebotsvergleichs sowie zu Kundenservice- und Protokollierungszwecken für gesetzliche Nachweispflichten erhoben und verarbeitet. DSGVO-Grundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b und c.

Bewerberdaten wie Kontaktdaten und Inhaltsdaten können über unser Online-Formular, auf elektronischem Weg via E-Mail oder auch per Post zur Verfügung gestellt werden. Die Daten, insbesondere auch die übermittelten personenbezogenen Daten werden zwecks Bewerbungsverfahren und Auswahl von Bewerbenden verwendet und verarbeitet. Sollte es zu einer Einstellung kommen, können vorhandene Daten für das Beschäftigungsverhältnis weiterverarbeitet werden. Erfolgt ein Widerruf seitens des Bewerbers sowie maximal vier Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerberdaten gelöscht, soweit keine Nachweispflichten zu erfüllen sind.

An einer Kundenbeziehung interessierte Anbieter, Bestandskunden sowie Dritte können unter anderem über Anbieter-Formulare oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, wobei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Nutzungs-, Inhalts- und Metadaten zum Zwecke der Vertragsanbahnung, Erbringung von Vertragsleistungen sowie zu Kundenservicezwecken verarbeitet werden können.
Wir weisen auch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. In den automatisch erstellten Serverstatistiken werden die vom Browser übermittelten Daten erfasst. Hierbei handelt es sich um Browserbezeichnung, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname, Anfragezeit u.a. Diese Daten sind nicht personenbezogen und werden nach den geltenden Datenschutzrichtlinien verarbeitet.

Wir weisen ferner darauf hin, dass keine ausschließlich automatisierte Datenverarbeitung erfolgt.

Sofern nicht spezifisch angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke, zur Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen aus dem Vertragsverhältnis zum einen zwischen Datengeber und WattFox, zum anderen zwischen Partnerfirmen und WattFox sowie gesetzlicher Vorschriften notwendig ist. Danach werden diese Daten gemäß geltendem Löschkonzept gelöscht. Informationen hierzu können jederzeit unter datenschutz@wattfox.de erfragt werden.

In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die Aufbewahrung von Daten erfolgt gemäß § 257 Abs. 1 HGB für 6 Jahre (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Buchungsbelege, Lageberichte, Handels- und Geschäftsbriefe, Unterlagen für Besteuerung, etc.).

12 Änderung der Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzhinweise zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzhinweise Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur in Abstimmung mit dem Nutzer.

Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzhinweise zu informieren.

13 Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Da uns Ihr Vertrauen am Herzen liegt, arbeiten mit einem externen Datenschutzbeauftragten zusammen und möchten Ihnen gern jederzeit vollumfänglich und transparent Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten geben. Bei jeglichen Fragen, die Ihnen diese Datenschutzhinweise nicht beantwortet oder Sie detailliertere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutz von WattFox über datenschutz@wattfox.de.